Es tut sich einiges in der digitalen Werbewelt. Werbeformate und -plattformen kommen und gehen. Aktuell erlebt eine digitale Werbeform, die es eigentlich schon sehr lange gibt gerade einen Boost: Paid Search ist derzeit das am stärksten wachsende Werbeformat.

Wie eine amerikanische Studie belegt ist Paid Search (also beispielsweise Google Ads oder Bing Ads) das Webeformat, das 2019 bislang am stärksten gewachsen ist. Das heißt natürlich nicht dass es derzeit schon das am weitesten verbreite Werbeformat ist, aber ein Trend hin zu mehr Werbung in Paid Search ist eindeutig ablesbar.

Warum ist das so? Bezahlte Suchergebnisse (Paid Search) werden heute nicht mehr nur bei normalen Suchanfragen angezeigt, sondern beispielsweise auch bei der Suche nach Dienstleistern in Google Maps. Zudem wird die Google Suche auch in sehr vielen weiteren Anwendungen und (mobilen) Apps genutzt, überall dort werden dann die bezahlten Suchergebnisse naturgemäß auch angezeigt.

Alles in allem kann man schon die letzten Jahre beobachten dass die Google Suche immer noch weiter stark am wachsen ist und sehr häufig genutzt und auch von externen Anwendungen genutzt wird. Das macht sie natürlich für Werbung weiter interessant und interessanter – unser Tipp daher: jede Onlinewerbestrategie sollte auf jeden Fall auch bezahlte Suchergebnisse, zum Beispiel Google Ads beinhalten.