Facebook beschneidet die Reichweite von Unternehmenspages, Reichweiten sind tatsächlich rapide gesunken, Facebook will dass man für Reichweite von Beiträgen bezahlt…
All das hört und liest man immer wieder und einige Seitenbetreiber werden so etwas auch selbst erlebt haben. Aber was kann man tun? Lässt sich die organische Reichweite vielleicht doch erhöhen und bleibt nur doch der Weg mittels Facebook Ads? Die gute Nachricht: es geht noch immer! Im Beitrag stellen wir Maßnahmen vor mit denen Sie die Reichweite Ihre Facebook Page wieder erhöhen können ohne dafür bezahlen zu müssen.

Bevor man sich Maßnahmen zur Reichweitensteigerung überlegt sollte man verstehen wie der Facebook Algorithmus funktioniert. Grundsätzlich dient er nicht primär dazu Seiten abzuwerten damit die Inhaber Werbung bei Facebook buchen müssen sondern dazu, die heute unglaubliche Flut von Beiträgen im Newsfeed eines Facebook Users zu ordnen und überschaubar zu machen. Facebook analyisiert das Verhalten des Users und zeigt ihm Beiträge die ihn wahrscheinlich interessieren werden, andere Inhalte werden werden eher weiter unten im Newsfeed oder überhaupt nicht mehr angezeigt. Wie es genau funktioniert erklären wir in diesem Artikel.

Guter Content ist King

Aus der Funktionsweise des Facebook Algorithmus ist klar ersichtlich: guter Content ist King. Was den User interessiert wird ihm angezeigt, Inhalte von Seiten mit denen er bereits oft interagiert hat (Kommentare, Likes) wird ihm angezeigt, Beiträge die bereits viele User mit ähnlichen Interessen kommentiert oder geliked haben werden ihm angezeigt. Man kann also Maßnahmen ableiten wie man die Reichweite steigern kann, Maßnahmen, die wir Ihnen hier vorstellen:

  • Überlegen Sie sich was Ihre Fans interessiert:
    Vielleicht geben Sie Einblicke hinter die Kulissen Ihrer Firma oder zeigen wie Produkte hergestellt werden, oder zeigen an welchen Projekten Sie gerade arbeiten.
  • Folgen Ihnen die richtigen Personen?
    Idealerweise folgen Ihrer Facebook Page nur Personen die sich auch für Ihr Unternehmen interessieren. Analysieren Sie welche Personen Ihnen folgen und welche Interessen diese haben, richten Sie dann die Beiträge danach aus. Wichtig auch beim Fanaufbau mit Facebook Ads: sprechen Sie die richtigen Personen an, definieren Sie die Zielgruppe genau. Und kaufen Sie keine Fans bei diversen Ebay Angeboten (á la 5000 Fans für € 49,-).
  • Erstellen Sie Beiträge mit Bildern und keine reinen Textbeiträge:
    In der heutigen Informationsflut ist es wichtig aus der Masse hervorzustechen. Ein Bild fällt viel mehr auf als ein Textbeitrag und verleitet die User eher dazu, sich den Beitrag im Detail anzusehen. Posten Sie daher immer zumindest ein Bild bei jedem Beitrag.
  • Posten Sie ansprechende Bilder:
    Bilder sollten weder zu dunkel noch verwackelt sein – schon mit modernen Smartphones kann man (bei gutem Licht) schöne Aufnahmen machen. Wichtig ist dabei auch die Bildkomposition und natürlich der Inhalt der Bilder, ein Bild soll eine Geschichte erzählen. Die optimale Lösung ist es Bilder von professionellen Fotografen erstellen zu lassen.
  • Posten Sie Videos:
    Videos erhalten noch viel mehr Aufmerksamkeit auf Facebook als Bilder – posten Sie daher immer wieder mal Videos. Das müssen keine teuer erstellen Profifilme sein, viel besser sind knackige Kurzclips mit einer Länge von 30 Sekunden oder 1 Minute. Facebook User sehen sich keine langen Filme im Newsfeed an, kommen Sie daher sofort auf den Punkt und transportieren Sie im Video Ihre Kernbotschaft. Videos werden vom Newsfeed Algorithmus auch vorrangig behandelt und häufiger angezeigt als Bild- oder Textbeiträge.
  • Posten Sie News aus Ihrer Branche:
    Informieren Sie Kunden über neue gesetzliche Regelungen in Ihrer Branche oder über neue Einsatzmöglichkeiten für Ihre Produkte.
  • Zeigen Sie Ihr Know How in Ihrem Bereich:
    Demonstrieren Sie Ihr Fachwissen Ihren Followern. Geben Sie Tipps bei Problemen oder Anleitungen wie Kunden Ihre Produkte am besten nutzen, oder beantworten Sie häufig auftretende Fragen.
  • Stellen Sie Fragen:
    Holen Sie sich Feedback von Ihren Fans, auf diese Art können Sie auch Marktforschung betreiben oder fragen Sie einfach wie den Kunden die letzten Neuerungen an Produkten gefallen haben. Positiver Nebeneffekt: Facebook bevorzugt Beiträge mit vielen Kommentaren und zeigt diese noch mehr Usern an.
  • Auch Spaß muss sein:
    Erstellen Sie Inhalte die zum lachen anregen oder teilen Sie auch mal lustige Bilder, idealerweise aus Ihrer Branche.
  • Teilen Sie interessante Inhalte anderer Facebook Seiten:
    Wenn Sie interessante Inhalte finden dann teilen Sie sie mit Ihren Fans. Inhalte die bereits eine hohe Reichweite erzielt haben werden von Facebook positiv bewertet und erzielen damit auch auf Ihrer Seite bessere Reichweiten.
  • Veranstalten Sie Gewinnspiele:
    Gewinnspiel eignen sich ideal zur Reichweitensteigerung einer Facebookseite. Voraussetzung für Teilnahme kann z.B. das Liken eines Beitrages sein.
  • Nutzen Sie Facebook Live Videos:
    Von jedem Handy aus kann man live auf Facebook ein Video übertragen. Berichten Sie live von Firmenevents, führen Sie Besucher online durch Ihr Unternehmen oder beantworten Sie Fragen. Die Möglichkeiten sind vielfältig, allen gemeinsam ist dass Live-Videos von Besuchern als sehr authentisch aufgenommen werden, da man bei einer Liveübertragung nicht tricksen kann (Filmschnitt, Absprachen usw.). Zudem bewertet Facebook Live Videos sehr positiv und zeigt sie vielen Usern an.
  • Posten Sie regelmäßig:
    2 – 3 Mal je Woche sollte mindestens ein neuer Beitrag onlinegehen, idealerweise aber öfter (1 – 3 Mal täglich).
  • Posten Sie zur optimalen Tageszeit:
    Diese ist dann wenn Ihre Fans am aktivsten und häufigsten online sind. Das kann von Seite zu Seite unterschiedlich sein, in der Regel sind aber die Abendstunden (ab 17:00 bis 22:00) immer ganz gut geeignet, ebenso um die Mittagszeit. Hier sollten Sie verschiedene Zeiten ausprobieren und daraus zu analysieren zu welchen Zeiten Ihre Beiträge die beste Reichweiten erzielen.

Ist für die Umsetzung dieser Maßnahmen die Beauftragung einer Social Media Agentur erforderlich? Nicht unbedingt. Alle angeführten Optimierungstipps können Sie selbst umsetzen, es kann allerdings sinnvoll sein gemeinsam mit Social Media Profis eine Content Strategie auszuarbeiten bzw. sich regelmäßig beraten zu lassen. Ebenso macht es Sinn einzelne Bereiche an Profis auszulagern (z.B. das Erstellen hochwertiger Bilder oder Videos).