Immer wieder hört man Vorurteile die gegen Social Media Marketing sprechen die sich bei genauerer Betrachtung aber leicht widerlegen lassen….

Viele Inhaber, Geschäftsführer und Marketingverantwortliche von Unternehmen haben die erheblichen Vorteile, die sich durch Social Media Marketing ergeben, bereits erkannt, immer wieder hört man aber auch noch Vorurteile warum Social Media nicht funktioniert. Die wichtigsten wollen wir hier aufzählen und belegen warum sie so nicht stimmen:

  • In sozialen Netzwerken sind nur Jugendliche aktiv, daher bringt es für unser Unternehmen nichts darin aktiv zu werden!
    So oft wie man diesen Satz hört so falsch ist er auch! Social Media umfasst heutzutage alle Bevölkerungsschichten, vom Jugendlichen bis hin zum Pensionisten. Manche Social Media Plattform wird häufiger von Jugendlichen genutzt, manche weniger, man muss also entsprechend der Zielgruppe entscheiden wo man aktiv wird. Gerade Facebook ist mittlerweile aber in allen Altersgruppen angekommen – die am stärksten wachsende Zielgruppe ist die der über 50-jährigen!
  • Social Media Marketing bringt ja nichts!
    Gegenfrage: was bringt klassische Werbung? Werbung in Zeitungen, Radiospots, Messeauftritte usw.? Werbung in diesen Medien kostet ein vielfaches von Social Media Marketing, beinhaltet einer große Streuverluste und der Erfolg ist nicht wirklich messbar (wieviele Kundenanfragen haben Sie wirklich aufgrund Ihres letzten Inserates um € 2000,- in der lokalen Zeitung bekommen?). Social Media Marketing dagegen ist leicht messbar, der Erfolg belegbar: Wie oft wird auf Inserat geklickt? Wieviele Likes bekommt Ihre Seite dadurch? Wieviele Anfragen können dadurch generiert werden? All das lässt sich leicht protokollieren und für die Ergebnisauswertung verwenden, dabei zeigt sich, dass Social Media Marketing einen wesentlich besseren ROI als klassische Werbung bietet.
  • Social Media ist nur ein Hype, wir legen unser Hauptaugenmerk auf unsere Unternehmenswebsite.
    Vor 15-20 Jahren hörte man genau die gleichen Aussagen über Webseiten. Social Media ist kein Hype mehr sondern eine neue Form der Onlinekommunikation, eine Form, die es auch in 50 Jahren noch geben wird. Social Media wird sich aber definitiv weiterentwickeln, ob es Facebook in 10 Jahre noch gibt kann man nicht sagen – man darf sich also nicht nur auf 1 Netzwerk konzentrieren, Social Media Marketing an sich wird aber bestehen bleiben.
  • Wir warten noch bis wir im sozialen Netzwerk X aktiv werden und schauen erst wie sich die Sache entwickelt und was unsere Mitbewerber dort erreichen.
    Wer richtig Erfolg haben will (mit richtig meinen wir wesentlich mehr Erfolg als alle Mitbewerber) muss bereits in der Frühphase eines neuen sozialen Netzwerkes aktiv werden, noch vor den Mitbewerbern. Es lassen sich so zu geringen Kosten neue Follower generieren, durch die geringeren Userzahlen und durch die fehlende Konkurrenz ist die Aufmerksamkeit der User sehr hoch. Wenn später mal alle Mitbewerber aktiv sind ist das nur mit wesentlich mehr Aufwand möglich.
  • Social Media ist eine Gefahr für unser Unternehmen.
    Aber nur wenn das Unternehmen schlechte Produkt anbietet oder eine schlechte Kommunikation führt. Natürlich wird man über Social Media auch mal Kritik bekommen, aber es gibt Methoden darauf richtig zu reagieren und dadurch sogar das Ansehen unter den Followern zu steigern. Und die Möglichkeiten die sich durch Social Media ergeben übersteigen die Gefahren bei weitem.
  • Für Social Media haben wir im Unternehmen keine Zeit.
    Social Media Marketing kostet Zeit, allerdings weniger als Sie glauben. Es bedeutet nicht immer online zu sein, auf Kommentare und Anfragen immer sofort zu reagieren oder stundenlang zu chatten. Die Erstellung einer Social Media Strategie bedeutet einen gewissen Aufwand zu Beginn, im täglichen Betrieb muss die Betreuung der eigenen Seite aber nicht viel mehr als 15-30 Minuten am Tag in Anspruch nehmen. Viele Bestandteile einer Social Media Betreuung kann auch an Agenturen ausgelagert werden.
  • Social Media ist nur was für große Unternehmen.
    Social Media ist Marketing – und Marketing ist für jedes Unternehmen wichtig. Über Social Media lassen sich Kunden wesentlich zielgerichteter und zu geringeren Kosten als mit klassischen Werbeformen ansprechen, damit ist Social Media für kleinere Unternehmen sogar noch besser geeignet als für Großunternehmen. Denn Sie müssen keine teuren Radio- oder Fernsehspots schalten und können trotzdem mit internationalen Mitbewerbern konkurrieren.
  • Wir sind schon im Bereich Social Media aktiv, bisher hat das aber gar nichts gebracht.
    Frage dazu: was bedeutet aktiv? Oft bedeutet das nur, dass eine Facebook Page eingerichtet wurde, darauf aber praktisch nie Inhalte veröffentlicht werden. Haben Sie Ihre Zielgruppen definiert? Eine Strategie erstellt wie Sie diese ansprechen, welche Inhalte onlinegestellt werden sollen, wer Ihre Seite betreuen soll? Nur eine professionelle Social Media Strategie und Umsetzung bringt auch Erfolg.
  • Unser Marketing hat ohne Social Media bisher auch funktioniert.
    Klassische Marketingmaßnahmen machen natürlich immer noch Sinn und funktionieren auch weiterhin, allerdings wird sich das Kommunikationsverhalten der Menschen weiter hin zu digitalen Medien verschieben. Social Media wird also immer bedeutender im Marketingmix werden, zudem lassen sich heute viele Kampagnen mit Social Media Marketing wesentlich günstiger als mit klassischen Werbeformen umsetzen.
  • Wir haben nichts zu erzählen.
    Jedes Unternehmen kann Storytelling in Social Media betreiben. Stellen Sie Ihr Unternehmen, Ihre Produkte und Leistungen vor, präsentieren Sie Erfolgsgeschichten von zufriedenen Kunden oder geben Sie Tipps für den erfolgreichen Einsatz Ihrer Produkte. Auch Ärzte, Rechtsanwälte oder Versicherungen – die alle natürlich keine echten Kundengeschichten onlinestellen können – können Social Media nutzen: hier können beispielsweise  rechtliche Infos (Rechtsanwälte und Versicherungen) sowie Gesundheitstipps (Ärzte) veröffentlicht werden.

Wie man sieht gibt es keine echten Argumente mehr die gegen Social Media Marketing sprechen. Jede Unternehmenskommunikation muss heute Social Media beinhalten, klassische Marketingmaßnahmen können und sollen daneben natürlich weiter betrieben werden dort wo sie sinnvoll sind.