Wenn Unternehmen Social Media richtig nutzen lassen sich damit Kundenbindungen stärken, Neukundengewinnen und das Unternehmensimage verbessern – und das alles zu wesentlich geringeren Kosten als im klassischen Marketing. Damit ein Social Media Auftritt erfolgreich wird müssen allerdings gewisse Regeln eingehalten werden, die wir im Beitrag erläutern.

Ganz allgemein betrachtet gibt es Grundregeln, die erfolgreiche Social Media Accounts ausmachen und deshalb beachtet und eingehalten werden sollten:

  • Hören Sie auf Ihre Zielgruppe
    Erstellen Sie Inhalte die Ihre Zielgruppe interessieren. Welche das sind erfahren Sie im täglichen Geschäftsalltag: was sind Fragen die Ihnen Kunden immer wieder stellen? Welche Produktfeatures sind für Ihre Kunden besonders interessant? Welches Feedback geben Ihnen Kunden bzgl. der Anwendung Ihrer Produkte?
    Außerdem müssen Sie darauf achten Inhalte in einer der Zielgruppe angepassten Form (Sprache) zu erstellen. Teenager müssen anders angesprochen werden als Geschäftsleute im mittleren Alter, und diese wieder anders als Pensionisten.
  • Auf die wichtigsten Kernbereiche fokussieren
    Versuchen Sie nicht alle möglichen Anwendungsgfälle und Bereiche abzudecken, konzentrieren Sie sich auf die wichtigsten. Präsentieren Sie sich als Spezialist in diesen Bereichen und zeigen Sie Ihr Know-How. Über Produktnischen können Sie natürlich auch gelegentlich Inhalte erstellen, das Augenmerk muss aber auf den für Ihr Unternehmen wichtigsten Bereichen liegen.
  • Achten Sie auf Qualität
    Qualität ist immer besser als Quantität. 1000 Follower die sich wirklich für Ihre Inhalte interessieren und auch interagieren sind wesentlich wertvoller als 20.000 die kein echtes Interesse zeigen – denn diese werden auch nicht zu Kunden werden. Auch beim Erstellen von Inhalten gilt: oft posten ist gut, der Fokus muss aber immer auf Qualität liegen. Wenn Sie einen Tag mal nichts neues zu berichten haben dann müssen Sie auch nichts posten.
  • Social Media Erfolg braucht Zeit
    Social Media ist kein kurzfristiges Marketing, es benötigt Zeit. 3-6 Monate sollten Sie auf jeden Fall einplanen, bis Sie echte Erfolge einfahren kann es auch länger dauern. Social Media ist wie das Aufbauen von Kundenbeziehungen (Mund-zu-Mund-Propaganda) im realen Leben: es benötigt Zeit, ist langfristig aber sehr wirkungsvoll.
  • Finden Sie die Meinungsbildner (Influencer) in Ihrer Branche
    Influencer Marketing wird immer wichtiger – finden Sie also die Influencer in Ihrer Branche und Ihrer Umgebung. Das müssen nicht weltweit agierende Superstars sein, lokal bekannte Personen oder Unternehmen sind oft schon ausreichend. Wenn diese über Ihr Unternehmen positiv berichten und Social Media Beiträge teilen wird auch Ihr Social Media Auftritt erfolgreicher.
  • Interessante Inhalte posten – echte Werbung nur sehr selten
    Werbebeiträge interessieren in Social Media niemanden – dafür aber Inhalte mit Mehrwert umso mehr. Erstellen Sie interessante Beiträge rund im Ihr Produkt, zeigen Sie Andwendungsmöglichkeiten oder wie erfolgreiche Projekte umgesetzt wurden, bringen Sie Ihre Zielgruppe zum Lachen oder zum Nachdenken.
  • Interagieren Sie mit Ihrer Zielgruppe
    Antworten Sie auf Kommentare und auf Anfragen, beantworten Sie Fragen direkt als Kommentar (und damit für jeden sichtbar), gehen Sie auch auf Kritik direkt jund öffentlich ein. Wie der Name schon sagt: soziale Medien sind sozial, daher ist hier auch die Kommunikation von Person zu Person wichtig.
  • Sie müssen erreichbar sein
    Social Media ist keine Einbahnstraße. Wie im vorigen Punkt beschrieben bedeutet Social Media vor allem auch soziale Interaktion – seien Sie also erreichbar, beantworten Sie Anfragen sofort (oder möglichst zeitnah), reagieren Sie auf Feedback zu Ihren Inhalten.