Worauf Onlinemarketing-Experten schon lange warten ist nun eingetreten: Google wird sein eigenes soziales Netzwerk Google Plus Ende August 2019 schließen. Was dahintersteckt lesen Sie im Artikel…

Google Plus war ja eigentlich sowieso immer eine Totgeburt. 2011 gestartet konnte es sich nie wirklich am Markt durchsetzen. Die Userzahlen stiegen zwar schon am Anfang rasant an, Google Plus war zeitweilig das am schnellsten wachsende soziale Netzwerk und hatte bis zu 3.000 Mio aktive User. Allerdings waren diese großen Userzahlen vor allem dadurch bedingt dass für jeden Google-Account auch automatisch ein Google Plus Account angelegt wurde. Mit anderen Worten: jede Person, die irgendein Google Service (zum Beispiel  Gmail) benutzte, war automatisch auch ein User von Google Plus.

In Wahrheit nutze aber die überwiegende Mehrheit dieser User ihre Accounts nie und waren stattdessen auf anderen Plattformen wie Facebook, Twitter oder Instagram aktiv. Selbst bekannte Social Media Marketingexperten kehrten schon vor ein paar Jahren Google Plus den Rücken zu und pflegten ihre Accounts nur mehr sporadisch.
Ein Datenleck in der API-Schnittstelle für Entwickler vor ein paar Monaten gab nun offenbar endgültig den Anstoß: Google vermeldete, dass Google Plus Ende August 2019 für normale User eingestellt wird. Unternehmensintern soll es zwar weiter zur Kommunikation genutzt werden, für außenstehende Benutzer wird Google Plus aber dann nicht mehr zur Verfügung stehen.