12.1.2019: Der Tag an dem sich in der Steiermark alles ums Heiraten dreht. Da startet nämlich in Graz die “Hochzeitswelt” – die Hochzeitsausstellung, die alles zum Thema Heiraten präsentiert. Und Net4ALL ist mit dabei – in Sachen Social Media Marketing…

10:00 Uhr: Unterwegs nach Graz

Wir sitzen im Auto und sind am Weg nach Graz zur Hochzeitsausstellung “Hochzeitswelt Graz”. Aber nicht weil wir heiraten wollen, sondern um Social Media Marketing zu machen.
Unter der Marke “Hochzeitswelt” werden Hochzeitsmessen in ganz Österreich veranstaltet. Z.b. in Linz, in Wien, in Salzburg, und eben auch in Graz. Für die Vermarktung setzen dabei die Veranstalter immer stärker auf Online-Marketing, und zwar im Speziellen auf Social-Media-Marketing.

Unsere Agentur wurde mit der Umsetzung der gesamten Social Media Marketing Tätigkeiten beauftragt, und deshalb sind wir nun am Weg nach Graz. Denn die Strategie für die Vermarktung der Hochzeitsmessen basiert auf zwei Säulen. Einerseits erstellen wir regelmäßig informative Inhalte rund um das Thema Heiraten um die Marke Hochzeitswelt in der Zielgruppe bekannt zu machen und damit indirekt auch die einzelnen Messen bei den zukünftigen Brautpaaren zu bewerben. Andererseits setzen wir auf zeitnahe Berichterstattung und Interaktion mit der Zielgruppe. Das bedeutet: in Livestreams auf Facebook und instagram berichten wir am jeweils ersten Messetag direkt von der jeweiligen Hochzeitsmesse und fördern so das Interesse für einen Besuch. Auch spontane Fragen der Zielgruppe rund um den Messebesuch können direkt beantwortet werden. Weiter stellen wir Bilder und Videos für die Nachberichterstattung auf den einzelnen Social Media Kanälen sowie auf der Homepage der Veranstaltung.

11:00 Uhr: Wir sind in Graz eingetroffen

Die Messe startet zwar erst um 13 Uhr, aber wir sind trotzdem schon da. Denn bedingt durch die enorm starken Schneefälle in diesen Tagen war unsicher, welche Straßenverhaeltnisse herrschen werden. Um auf jeden Fall pünktlich zum Beginn anwesend zu sein sind wir daher wesentlich früher als ursprünglich geplant in Oberösterreich losgefahren, was letztendlich aber nicht wirklich nötig gewesen wäre. Denn die Straßen waren frei, und so sind wir nun zwei Stunden zu früh in Graz.
Aber wir nutzen die Zeit um uns schon jetzt bei den Ausstellern etwas umzuschauen und zu informieren, über welche Themen wir später in den Live-Videos berichten werden. Und ein oder zwei Kaffee gehen Sie natürlich auch noch aus…

13:00 Uhr: Die Messe wird eröffnet

Jetzt geht’s los, die Messe ist eröffnet. Rasch füllt sich die Helmut-List-Halle mit Besuchern die sich bei den verschiedenen Ausstellern über alles informieren können, was Sie für Ihre Hochzeit benötigen werden. Egal ob die zukünftigen Brautpaare noch eine Location für die Hochzeit suchen, einen Hochzeitsfotografen, einen Hochzeitsplaner, die passende Hochzeitsmusik oder auch zum Beispiel Kinderbetreuung, es findet sich für jeden Bereich der passende Anbieter.

13:50 Wir übertragen live auf Facebook und Instagram

Jetzt legen wir mit den Livestreams los. Auf beiden Portalen machen wir einen Live-Messerundgang und geben einen Überblick über die Highlights und Aussteller der Hochzeitsmesse. Durchgeführt und kommentiert werden die Livestreams von unserer Mitarbeiterin Regina Hammerlik, die auf eine umfangreiche Sprecherausbildung zurückgreifen kann. Sie war bereits als Sprecherin für zahlreiche Radio und Fernsehspots tätig, weiß also ganz genau, wie sie in den Live-Videos über die Veranstaltung berichten muss.

Während des Rundgangs erzählt sie Informatives über die Messe, geht auf die verschiedenen Branchen der Aussteller ein und beantwortet Fragen der Zuseher des Livestreams.
Die Länge der einzelnen Livestreams beträgt dabei nicht mehr als ca. zehn Minuten. Das ist locker ausreichend, den in den Live-Videos soll ja nur ein allgemeiner Überblick über die Messe geboten werden und damit das Interesse für einen Besuch geweckt werden. Dagegen ist nicht das Ziel jeden Aussteller im Detail vorzustellen, denn das würde letztendlich ja für viele Personen den Messebesuch vielleicht sogar überflüssig machen, und genau das will man ja nicht. Durch diese Art des Social Media Marketings sollen ja mehr Besucher die Messe besuchen, daher setzen wir auch bewusst diese Methode um das Interese zu wecken und zu steigern.

(Bitte auf das Bild klicken um das Video direkt auf Facebook anzusehen)

15:00 Uhr: Wir fotografieren und filmen

Die Livestreams sind längst erledigt, jetzt ist unser Job fotografieren und filmen. Denn nach der Messe soll auf den Social Media Kanälen über die Hochzeitsmesse berichtet werden, daher erstellen wir nun Pressefotos von der Veranstaltung und Filmen verschiedene kurze Videoclips. Praktischer Nebeneffekt ist, dass dieses Material dann auch für das Marketing für die Messe im nächsten Jahr verwendet werden kann.

16:15 Uhr: Unser Messetag neigt sich dem Ende zu

Wir haben fotografiert und gefilmt, sind auf Facebook und Instagram live gegangen, haben Instagram Stories erstellt und die Highlights der Messe präsentiert. Unser Messetag neigt sich nun dem Ende zu, jetzt steht noch ein kurzes abschließendes Gespräch mit dem Veranstalter auf dem Programm, indem wir ein kurzes Resümee ziehen und die nächsten Marketing Tätigkeiten für die nächsten Wochen besprechen.
Interessant in diesem Zusammenhang auch das Feedback der Veranstalter, die die Ausgaben für klassische Werbung (Werbung in lokalen Zeitungen, Radiospots, Plakate) für die Messe immer mehr zurück fahren und stattdessen immer stärker auf Onlinemarketing setzen. Denn dadurch konnten sie die Marketingausgaben deutlich reduzieren, gleichzeitig aber die Zielgruppe wesentlich besser und effektiver ansprechen. Das zeigt sich eindeutig in verstärkter Interaktion auf Facebook und Instagram, dadurch dass die Marke Hochzeitswelt immer bekannter wird, und wohl auch dadurch, dass die Besucherzahlen der Messen (nicht nur in Graz sondern auch in anderen Städten) steigen.

18:15 Uhr: Wir sind wieder am Weg nach Oberösterreich

Back on the road, es geht heimwärts. Das Live Social-Media-Marketing auf der Hochzeitsmesse in Graz hat wieder richtig Spaß gemacht, dazu gab es zufriedene Veranstalter, Aussteller und Besucher – was will man mehr. Die Hochzeitsmessen-Saison ist für uns jetzt vorbei, im September geht es wieder los mit den Messen der nächsten Saison – wir freuen uns schon.