Eine aktuelle Studie des ECC Köln zeigt: Social Media wird für Entscheidungen im Kaufprozess immer wichtiger und führt zu immer mehr Verkäufen.

Die Studie hat einerseits untersucht wie häufig bestimmte Altersgruppen bestimmte Social-Media-Plattformen nutzen. Dabei zeigte sich erwartungsgemäß, dass ein Großteil der 16- bis 29-jährigen auf Social Media Plattformen unterwegs und aktiv sind (98%), im Durchschnitt quer durch alle Altersgruppen waren es immer noch stolze 84%. Am häufigsten sind die User auf Youtube (72%) und Facebook (60%) sowie Instagram (50%) unterwegs. Auch geschlechterspezifische Unterschiede wurden erfasst: während Frauen hauptsächlich in Instagram und Pinterest aktiv sind, sind Männer häufiger auf YouTube online.
Mehr als die Hälfte der Befragten gab an, schon einmal über Social Media auf ein Produkt aufmerksam geworden zu sein, bei den jüngeren sogar ein Großteil (91%). Die Mehrheit der Befragten gab auch an, nach dem Erstkontakt über Social Media das jeweilige Produkt auch gekauft zu haben.

Die ganze Studie kann hier nachgelesen werden: https://www.ifhkoeln.de/its-time-to-tiktok-verkaufskanal-mit-zukunftsperspektive/

Was kann man daraus ableiten: Social Media Plattformen dürfen im modernen Marketing nicht mehr ignoriert werden, sie tragen immer mehr dazu bei dass Kunden auf Produkte und Unternehmen aufmerksam werden und fördern auch die Kaufentscheidung. Es lohnt sich also in Social Media Marketing zu investieren.

Unterstützung im Social Media Marketing in Köln und Umgebung gesucht? Wir helfen gerne weiter: Webagentur Eifel