Suchmaschinenoptimierung für Bing? Macht man nicht, man optimiert für Google. Kunden fragen bei uns nur nach Suchmaschinenoptimierung für Google. Allerdings: auch eine Suchmaschinenoptmierung für Bing kann sinnvoll sein – vor allem im B2B-Bereich – warum steht im Beitrag….

Sehr viele Unternehmen nutzen Microsoft-Produkte: Windows als Betriebssystem auf den Unternehmensrechnern, Microsoft Office, Microsoft Edge (bzw. früher Internet Explorer). Edge ist der Internetbrowser von Microsoft und ist bei Windows 10 standardmäßig installiert. Edge wird daher sehr häufig benutzt, zudem ist es vor allem in größeren Unternehmen oft so, dass die gesamte Softwareinfrastruktur inkl. Firewall und Sicherheitsprogrammen auf Microsoft basiert und ausgelegt ist, das Installieren von Fremdsoftware nicht gestattet ist.
Das bedeutet: Benutzer können selbst auch keine anderen Internetbrowser wie Google Chrome oder Firefox installieren. Es wird also zu einem sehr hohen Anteil mit Microsoft Edge im Internet gesurft und gearbeitet.

Wie jeder Internetbrowser hat auch Microsoft Edge ein Suchfeld, das direkt an eine Suchmaschine gekoppelt ist. Bei Chrome oder Firefox ist das Google, bei Edge aber die Suchmaschine von Microsoft, eben Bing! Und an dem Punkt wird klar, warum eine Suchmaschinenoptimierung für Bing gerade im B2B-Bereich sehr sinnvoll sein kann. Ein Großteil der Benutzer ruft nicht erst eine Suchmaschine auf, sondern tippt die Suchanfrage erstmal in das Suchfeld des Browsers ein, und dann werden in vielen Unternehmen die Suchergebnisse von Bing angezeigt. Und in diesen Suchergebnissen sollte Ihre Unternehmenswebsite aufgelistet werden wenn Sie im B2B-Bereich tätig sind, am besten auf den vorderen Plätzen. Wenn Mitarbeiter größerer Unternehmen nach neuen Produkten oder Lieferanten suchen werden Sie daher sofort auf Ihr Unternehmen aufmerksam.

Das Gute daran: eine Suchmaschinenoptimierung für Bing läuft grundsätzlich ähnlich ab wie die für Google, es sind nur Kleinigkeiten die sich unterscheiden, die man aber wissen und beachten muss um in beiden Suchmaschinen auf den vordersten Plätzen gelistet zu werden.Das bedeutet also nicht sehr viel Mehraufwand, es zahlt sich aber aus!