Viele Suchmaschinenoptimierer versprechen dass wenn sie eine Website optimieren diese Webseite bei Google auf dem ersten Platz steht. Oder zumindest unter den ersten Ergebnissen angezeigt wird. Nur: so etwas ist nicht möglich, warum steht im Artikel.

Um zu verstehen warum das nicht funktioniert und warum derartige Angebote unseriös sind muss man verstehen, wie eine Suchmaschinenoptimierung funktioniert.

Suchmaschinenoptimierung bedeutet dass eine Webseite so gestaltet wird dass sie in der Suche auf den vordersten Plätzen angezeigt wird, idealerweise vor den Mitbewerbern. Das Problem dabei ist dass Google nur sehr ungenau angibt, was eine gute Website eigentlich ausmacht. So gibt es beispielsweise keine Angaben darüber wie lange Texte sein sollen oder wie häufig ein bestimmtes Keyword – also ein Suchbegriff – darin vorkommen soll.
Ebenso sind die Angaben, was einen guten Backlink von einem schlechten unterscheidet, nur sehr vage. All die Angaben die in Kursen oder Büchern vermittelt werden oder im Internet zu finden sind beruhen daher letztendlich nur auf Erfahrungen und Tests von Suchmaschinenoptimierern.
Und genau das macht Suchmaschinenoptimierung auch so schwierig. Man kann eben nie hundertprozentig sagen welche Maßnahmen sich wie gut auswirken. Eine gute SEO-Agentur hat Erfahrungswerte was gut oder schlecht ist, kann aus den genannten Gründen aber auch nicht garantieren eine Webseite auf die vordersten Plätze oder Platz 1 zu bringen.

Warum garantieren manche SEO-Agenturen das Erreichen bestimmter Suchpositionen?

Warum bieten manche Agentur oder Suchmaschinenoptimierer so etwas aber dennoch an? Zum einen sicher um an mehr Kunden zu kommen. Dies passiert aber auf aufgrund einer reinen Mischkalkulation. Die Agentur weiß dass die von ihr getätigten Maßnahmen in beispielsweise 80% der Fälle zum Erfolg führen. Die übrigen 20% werden als “Ausschuss” in Kauf genommen da man durch diese Werbestrategie im gesamten wesentlich mehr Kunden gewinnt.

Für die Kunden, bei deren Website die Optimierung aber nicht zum Erfolg führt bringt das aber echte Nachteile. Es verursacht Kosten für die nicht zielführende Suchmaschinenoptimierung, und kostet viel Zeit in der die Webseite nicht bei Google auf den vordersten Plätzen angezeigt wird und daher weniger Gewinn abwirft da ja weniger Kunden die Webseite finden.
Im schlimmsten Fall über optimiert eine derartige SEO-Agentur die Seite sogar, sodass diese von Google abgestraft wird. Das bedeutet: Die Webseite wird entweder sehr weit hinten in den Suchergebnissen oder überhaupt nicht mehr darin angezeigt, weil sie aus Google gelöscht wurde – für den Seitenbetreiber natürlich der Super- GAU.

Ein weiterer Grund warum eine Agentur so etwas anbietet ist sicherlich aus Unwissenheit. Denn oft wird Suchmaschinenoptimierung von Webdesignern nebenbei mit angeboten, ohne das dafür benötigte Fachwissen wirklich zu besitzen.

Der dritte Grund warum so etwas angeboten wird ist der, dass es sich um eine reine Abzocke handelt. Dies wird meist vom Firmen von außerhalb der EU angeboten die in der Regel keine, oder eine mangelhafte Suchmaschinenoptimierung durchführen und deren Firmenstrategie oft nur darauf ausgelegt ist, möglichst viele ahnungslose Kunden “ über den Tisch zu ziehen”.

Fazit

Suchmaschinenoptimierung ist aufwändig, ob eine Optimierung zum Erfolg führt kann nie hundertprozentig garantiert werden, da es von Google eben nur ungenaue Vorgaben gibt. Bei Angebote von SEO-Agenturen sollte man daher genau dann vorsichtig werden und diese Angebote genau hinterfragen, wenn das Erreichen bestimmter Plätze bei Google garantiert wird. Ein seriöser Anbieter wird nie garantieren dass er eine Website unter einem bestimmten Suchbegriff auf Platz 1 bringen kann.