Shopware 6 ist vor kurzem erschienen, wird aber noch nicht von allen Plugins und Themes unterstützt. Shopware 5 wird voll unterstützt und wird noch bis 2024 mit Updates versorgt, das Update von Shopware 5 auf Shopware ist aber aufwändig und kostenintensiv.
Womit soll man also einen Onlineshop erstellen? Mit Shopware oder Shopware 6? Im Beitrag geben wir Tipps für diese Entscheidung…

Wenn man aktuell einen neuen Onlineshop mit der Shopsoftware Shopware erstellt, steht man vor dem Problem: soll man noch Shopware 5 oder schon Shopware 6 verwenden? Shopware 5 ist seit mehreren Jahren am Markt, ausgereift und bei Shopware-Entwicklern sowie Shopware-Nutzern bekannt. Shopware 6 wurde diesen Sommer vorgestellt und ist mittlerweile offiziell verfügbar.

Grundsätzlich würde man sagen dass man immer die aktuellste Version einer Software nutzen sollte. Das Problem in diesem Fall ist aber, dass die Programmarchitektur von Shopware 6 sich doch gröber von der von Shopware 5 unterscheidet. Das bedeutet, dass ein (späteres) Update von Shopware 5 auf Shopware 6 nicht ganz leicht möglich ist, es ist also mit höheren Kosten für das Update zu rechnen.

Ein weiteres Problem ist, dass derzeit (Ende 2019) viele Plugins und Themes noch nicht für Shopware 6 verfügbar sind. Die Entwickler arbeiten zwar an der Anpassung für Shopware 6, es wird aber wohl noch mehrere Monate dauern bis man wirklich aus einem großen Pool an Shopware-Themes auswählen kann und die meisten Funktionalitäten mit Shopware 6 Plugins umsetzen kann.

Shopware 5 oder Shopware 6 – unsere Tipps für die Wahl

Was soll man also tun? Shopware 6 ist die moderne Lösung, die sicher für die nächsten 10 Jahre mit Updates versorgt wird. Shopwar 5 dagegen ist ausgereift, es gibt für jeden Wunsch Themes und Plugins, dafür muss spätestens 2024 ein umfangreicheres Update auf Shopware 6 durchführen – was mit höheren Kosten verbunden ist.

Hier daher nun unsere Tipps die wir unseren Kunden geben wenn Sie vor der Entscheidung stehen Shopware 5 oder Shopware 6:

  • Soll ein Standard-Shopware-Theme verwendet werden und die Standard-Funktionalitäten von Shopware 6 reichen aus? Dann sollten Sie den Shop jetzt gleich mit Shopware 6 umsetzen.
  • Soll der Onlineshop in den nächsten 1-2 Monaten onlinegehen und es sind Funktionalitäten oder Themes gewünscht die noch nicht für Shopware 6 verfügbar sind? Dann jetzt mit Shopware 5 umsetzen.
  • Soll ein individuelles Theme für den Shop erstellt werden? Dann besser jetzt gleich mit Shopware 6 starten.

Bei diesen Tipps handelt es sich um Anhaltswerte für die Entscheidung Shopware 5 oder Shopware 6. Natürlich muss es vom Einzelfall abhängen welche Version man nun wirklich einsetzt, in der Praxis haben sich diese Überlegungen bei uns aber so bewährt.