Sie nutzen Bilder als Links zu Unterseiten Ihrer Website oder zu externen Urls? Dann sollten Sie immer auch die Alt-Tags bei diesen Bildern setzen, das wirkt sich positiv auf die Suchmaschinenoptimierung aus…

Das man Alt-Tags bei Bildern setzen sollte ist ja grundsätzlich nichts neues, nicht nur Google empfiehlt das schon jahrelang. Es ist sehr wichtig für die Barrierefreiheit einer Seite und dient außerdem dazu, dass Google den Inhalt eines Bildes versteht. Umso besser Google den Inhalt eines Bildes versteht umso besser wird das Bild auch in der Google Bildersuche angezeigt – und dass kann einiges an Traffic für die Website bedeuten.

Ein neues Licht auf die sinnvolle Verwendung von Alt-Tags liefert jetzt aber eine Aussage von Google Mitarbeiter John Mueller. In einem Hangout hat er kürzlich erläutert dass Google die Alt-Tags bei Bildern als Ankertext für die darauf gesetzten Links nutzt. Das bedeutet: Ankertexte sind ja wichtig für die Suchmaschinenoptimierung weil sie Google helfen zu interpretieren, worum es auf der verlinkten Seite geht. Keywords in Ankertexten können also durchaus helfen das Ranking der verlinkten Seite zu erhöhen, egal ob es sich um eine Unterseite derselben Homepage handelt oder um eine externe Url.

Ein weiterer Grund also immer saubere und sinnvolle Alt-Tags zu setzen, bei Links sollte man darin auch die für die verlinkte Seite relevanten Keywords unterbringen – ist vor allem dann nützlich wenn man seitenintern Unterseiten stärken möchte.