Beiträge

Php zählt zu den populärsten Internet-Programmiersprachen, zahlreiche bekannte Anwendungen und Content-Management-Systeme laufen darauf (z.B.: WordPress, Typo3, Shopware, Joomla, Magento usw.). Der technische Support für 5..x-Versionen von Php endet aber demnächst, bis zur Version 5.5. gibt es schon jetzt keinerlei Funktions- oder Sicherheitsupdates, am 1.1.2019 gibt es diese aber auch nicht mehr für Version 5.6. Und das könnte für sehr viele Webseiten ein Problem werden, denn wenn man dafür nicht vorsorgt werden viele Webseiten dann nicht mehr funktionieren.

Weiterlesen

Sie updaten WordPress oder ein WordPress-Plugin selbst und erhalten danach im Backend eine Fehlermeldung dieser Art: “Parse error: syntax error, unexpected T_FUNCTION in /…/wp-content/plugins/types/vendor/toolset/types/embedded/admin.php on line 395” oder so ähnlich? Das kann an einer veralteten Php-Version des Webservers liegen.

Weiterlesen

WordPress ist einer der beliebtesten Content-Management-Systeme. Weltweit werden Millionen von Websites und Blogs damit betrieben, und das aus gutem Grund: WordPress ist einfach und schnell einsetzbar, es bietet schon von Haus aus viele nützliche Features, es ist für Programmierer einfach und flexibel erweiterbar, es gibt viele Plugins um fast jede gewünschte Funktionalität umsetzen zu können, und es ist – ganz wichtig – für Redakteure sehr einfach und intuitiv bedienbar.
Die große Beliebtheit von WordPress bringt aber auch einen gewichtigen Nachteil mit sich: WordPress-Websites werden oft Ziel von Hackerangriffen. Durch regelmäßige Updates lässt sich diese Gefahr aber weitestgehend vermeiden.

Weiterlesen